Workshops und Vorträge

Yogaworkshop  „HORMON BALANCE“ 4 Stunden die dein Leben bereichern!

 

Samstag, 29. Mai 2021 von 9.00- 13.00 Uhr

 

Was ist HORMON BALANCE?

Die hormonelle Yoga-Therapie, auch als Hormon-Yoga bekannt, ist eine absolut natürliche Alternative zur herkömmlichen Hormon(ersatz) Therapie. Durch Hormon-Yoga kann jede selbst etwas für ein ausgewogenes Gleichgewicht in ihrem Hormonhaushalt tun. Sowohl jüngere Frauen, z.B. nach dem Absetzen der Pille oder mit unerfülltem Kinderwunsch, als auch Frauen mit den vielfältigen Symptomen, welche die Wechseljahre mit sich bringen können.

 

 

 

Hormonyoga:

Steigert  Vitalität und Energie

Kräftigt den Beckenboden

Erhöht Lebensqualität und Lebensfreude

Führt zu körperlicher, seelischer und geistiger Ausgeglichenheit

Stärkt die Muskulatur und erhält bzw. fördert ihre Flexibilität

Massiert die Organe und fördert deren Durchblutung

Erhöht den Sauerstoffgehalt im Körper

Stärkt das Nervensystem

Unterstützt den Stoffwechsel

Verhilft zu einem positiven Umgang mit Veränderungen in neuen Lebensphasen

 

Was erwartet dich?

Während diesem Workshop erlernst Du Schritt für Schritt die wirkungsvollen Übungen und erfährst viel Interessantes rund um das Thema Hormone. Vorkenntnisse in Yoga sind hilfreich aber nicht zwingend erforderlich. Die Übungen lassen sich individuell anpassen. Mit den ausführlichen und bebilderten Seminarunterlagen kannst du zu Hause gleich loslegen und das Erlernte jederzeit nachschlagen. Zudem erhältst du viele wertvolle Informationen.

 

Was du sonst noch wissen musst:

Es ist ratsam, vor dem Kurs nur eine leichte Mahlzeit einzunehmen. Falls du an hormonbedingten Erkrankungen leidest oder du dir unsicher bist, rufe mich einfach unter  „079 637 42 64“ an. Gerne können wir in einem Gespräch deine Fragen klären. Ich freue mich auf dich!

 

Der Workshop wird von Birgit Koch durchgeführt. Der Ausgleich beträgt Fr. 129.-


Wie unser Faszien unsere Gefühle beeinflussen

-Yoga als Therapie-

 

Samstag, 27. November 2021 von 9.00 - 12.00 Uhr

 

 

In diesem Workshop lernst Du Yoga als therapeutische Methode kennen.

 

Du hast bestimmt schon mal von Faszien gehört.

Man kann dieses im gesamten Körper vorkommende Gewebe als „Netz“ beschrieben, das Organe und Muskeln an Ort und Stelle hält. Faszien sind so etwas wie ein Taucheranzug.

 

Warum soll dieser "Taueranzug" einen Einfluss auf unsere Gefühle haben? Diese sogar im Gewebe speichern? Durch Gefühle wie Angst, Trauer, Wut und Stress verspannen sich unsere Muskeln und verschiedenste Körperfunktionen werden beeinträchtigt. Da sich Faszien überall in Körper befinden, wird alles über die Faszien transportiert. Flüssigkeiten, Energie, Gefühle (die ja auch nur Energie sind), Hormone, Immunreaktionen. Faszien sind ein riesiges einziges Sinnesorgan, das über den ganzen Körper ausgebreitet ist.

 

 

Die Faszie reagiert auf Emotionen wie Angst, Trauer, Wut und Stress. Bewertet diese als "Bedrohung" und zieht sich zusammen, erstarrt oder entwässert sich. Stress kann das chronische Verknoten und Verwickeln der Faszienfasern verursachen und zu chronischen Schmerzen führen.

 

Außerdem wirkt diese Verengung der Faszien auch im Umgekehrten Sinn. Durch das Erstarren der Faszien wird unser Gehirn ständig in Alarmbereitschaft und setzt wiederum Stresshormone frei, welche diesen Stress-Kreislauf aufrecht erhalten.

 

Du wirst in der anschliessenden Yogastunde erfahren, welche Gefühle und Emotionen in deinem Fasziensystem gespeichert sind. Durch bewusstes Beobachten und Annehmen Deiner persönlichen Lebensgeschichte einen bunten und bereichernden Straus an Erfahrungen erkennen, welcher Dich als Diamant im Leben bereichern kann.

 

Wenn Du Fragen zu diesem Workshop hast oder gerne kommen würdest, Dich aber noch zu unsicher fühlst, dann bitte ruf mich an. Ein Gespräch kann Dir die nötige Sicherheit geben. Vera Meniconi wird Dich durch diesen Morgen begleiten, 076 380 39 33.

 

Der Ausgleich beträgt Fr. 98.- inkl vegane Leckereien und Getränke.

   


Klang - Meditation (Termin für 2021 werden noch bekannt gegeben)

 

Eine Klang-Meditation ist ein wundervolles Ritual, um den Reichtum von obertonreichen Klängen mit den Sinnen, in Leichtigkeit und Entspannung zu erfahren. Mit Klängen verschiedener Instrumente wie Klangschalen, Didgeridoo, Shruti-Box und Obertongesang, Meerestrommel, Regenmacher, Shamanen-Trommel und weiteren Instrumenten, begeben wir uns auf eine Reise zu unserer inneren Quelle und uns Selbst.

 

Die archaischen Klänge führen in unser tiefstes Inneres und in den Fluss des Lebens. Das kann uns mit Freude, Liebe und Dankbarkeit erfüllen, sowie einen Prozess tiefer Harmonisierung und Entspannung in Gang setzen.

 

Auf dieser Klang-Reise begleiten Dich Elvira Wild und Felice Limacher in eine innere Welt. Wir wählen und spielen die Instrumente intuitiv und sprechend der Energie des jeweiligen Moments. Lass Dich von sphärischen Klängen berühren.

 

Die Klang-Meditationen finden jeweils am Freitag von 19.30 - 20.45 Uhr im Sivananda Yoga Center an der Sihleggstrasse 1, in 8832 Wollerau statt. Die Daten für das 2021 werden noch kommuniziert. 

 


Dein Beitrag pro Abend beträgt CHF 45.-. Fühl dich herzlich Willkommen bei den Klang-Meditationen !
Deine Anmeldung erreicht uns unter: 079 324 40 10 (WhatsApp) oder info@tjapukai.ch

 


 

Trommelkreis mit Felice Limacher

 

Jeweils am Freitag Abend von 19.30 - 20.45 im Yoga Sivananda Center in Wollerau (Termine werden noch bekannt gegeben)

 

 Die Daten werden noch kommuniziert, sobald wir wissen, was Corona mit uns macht.

 

 

Trommeln ist eine alte traditionelle Heilzeremonie verschiedener Urvölker. Durch den erdenden Klang und durch die Schwingungen der Schamanen-trommel entsteht eine kraftvolle und verbindende Energie, die zu einem Trancezustand führen kann.

 

Durch das Trommeln können Energien transformiert, innere Kräfte aufgebaut und inneres Potential gefördert werden. Trommeln ist sehr heilsam für die Seele, Lebensenergien werden aufgeladen. Wenn die Schamanentrommel frei aus de Herzen heraus gespielt wird, nimmt sie Dich mit auf die Reise zum 'Herzschlag von Mutter Erde'.

 

Du brauchst weder musikalische- noch Trommelkenntnisse zu haben. Felice Limacher wird die Gruppe sorgsam anleiten. Dein Beitrag pro Abend beträgt CHF. 35.- inklusive allfälliger Nutzung von Instrumenten. Anmeldung erfolgt direkt bei Felice 079 324 40 10 oder felice.limacher@bluewin.ch


Trauma - Sensitives Yoga - Workshop

 

fand online am Samstag, 13. Februar statt. Die Video Aufzeichnung dazu ist für Sternenfamilien gratis erhältlich bis Ende April 21. Bitte melden...

 

Der amerikanische Trauma-Yoga-Lehrer David Emerson sagte einmal, dass wir Menschen „mit offenem Herzen geboren werden.“ „Und manchmal, werden unsere offenen Herzen mit Situationen konfrontiert, an denen wir zerbrechen.“

 

Das eigene Kind zu verlieren, wird oft als die schlimmste Verlusterfahrung beschrieben, die ein Mensch machen kann. Die Auswirkungen der Trauer und des Verlustes spüren wir nicht nur emotional. Auch unser Körper reagiert auf ganz unterschiedliche Weise auf diese traumatische Erfahrung.

 

Traumasensitives-Yoga ist eine therapeutische Methode, die Haltungen (Asanas) und Atemkontrolle (Pranayama) aus dem Yoga nutzt. Yoga zentriert, bringt in die Gegenwart, vertieft den Atem, bewegt den Körper und damit kommen auch Gefühle in Bewegung. Das achtsame Wahrnehmen körperlicher Empfindungen unterstützt dabei, emotionale und körperliche Reaktionen beobachten zu können, ohne von ihnen überschwemmt und überwältigt zu werden.

 

Gerne möchten wir euch die Möglichkeit geben, diese sanfte und achtsame Form des Yogas zu probieren. Geleitet wird die Stunde von Vera Meniconi, jahrelange Yoga-Lehrerin, mit Erfahrung im Traumasensitiven-Yoga und selber Sternenmami.

Sie wird euch zuerst eine Einleitung in die Praxis des Traumasensitiven-Yogas geben. Dann wird sie euch 60 Minuten lang verschiedene Übungen zeigen und erleben lassen. Im Anschluss besteht noch Zeit für gemeinsamen Austausch.

Die Teilnahme ist kostenlos. Da wir alle ehrenamtlich unterwegs sind, wird jede kleine Spende immer dankbar angenommen.

 

Diese Veranstaltung wird von der Gemeinnützigen Organisation Himmelskind www.himmelskind.ch durchgeführt. Anmeldung auf trauerbegleitung@himmelskind.ch