Yin Yoga

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Yin Yoga üben wir „Loslassen und Hingabe“. Die Asanas werden (meistens) ohne Muskelkraft eingenommen, in dem wir die Schwerkraft nutzen um den Körper passiv oder schöner gesagt, mit der „Hingabe“ in die Entspannung zu führen.

 

Für die meisten Asanas verwenden wir ein grosses Yin Yoga Kissen sowie andere Hilfsmittel wie Gurte, Klötze und Decken, damit ein Schmelzen in der Position möglich wird. Der Atem dient als Konzentrationspunkt und als Instrument, um den Blick nach innen zu richten.

 

Auch wenn das Yin Yoga viel sanfter erscheint als das Hatha Yoga und für alle Praktizierende geeignet ist, ist es kein Anfänger Yoga. In diesem Yoga betreten wir eine tiefere Schicht unseres Bewusstsein. Durch die vollständige Entspannung von Körper, Geist und Seele, reisen wir zu unserer "wahren Natur" und erleben innere Ruhe und Frieden! Probiere es aus, wenn du skeptisch bist...

 

Du lernst im Yin Yoga verschiedene Meditationstechniken kennen. Yin Yoga eignet sich für alle, die ihren Yoga Weg vertiefen wollen, als Ausgleich oder auch als zweite Yogastunde.